Wer einmal beim TCK aufschlägt, bleibt oft für länger

 

Seit seiner Gründung am 19.07.1966 in der „Eierhalle in Kaunitz“, heute Ostwestfalenhalle, hat der  TCK nicht nur einen Standortwechsel in den Verler Außenbereich vollzogen, sondern sich zu einem Sportclub entwickelt,  der heute über 320 tennisbegeisterten Menschen jeden Alters eine Heimat bietet. Darunter Mitglieder, die seit 20, 30, 40 sogar 50 Jahren, zum Teil im Familienverbund aktiv dabei sind.

 


1966

Gründung des TCK mit 14 Gründungsmitgliedern.

1970

Einweihung der neuen Freiplatzanlage in Verl-Bornholte, Plätze in Eigenregie gebaut.

 

1975

Erstes Vater-Sohn-Turnier – 2-tägiges Event, das in den folgenden 10 Jahren Doppelpaarungen aus ganz Ostwestfalen anzieht.

 


1976

Bau einer Tennishalle an den Tennisplätzen durch Investor Peter Hunke.

 

1998

Die Tennishalle geht in den Besitz des TCK über – aufwändige Renovierung.

1999

Erscheinen des ersten Clubmagazins „Aufschlag Ass“.


2001

Webseite des TC Kaunitz geht online

 

2003

Erstes „Eurocard-Turnier“ über zwei Tage – heißt heute „Volksbank-Kaunitz-Turnier“

2004

Erster Aufstieg der 1. Damen in die Oberliga

 

 


2014

TCK-Talent Philipp Scholz wird Deutscher Meister U18

 

2016

50 Jahre TC Kaunitz – umfangreiche Renovierung des Clubhauses

 

2018

Überarbeitung der TCK Außendarstellung